pharm. Dienstleistung Asthma: Inhalatoren- Schulung

pharm. Dienstleistung Asthma: Inhalatoren- Schulung

Asthma - inhalieren Sie richtig? 

Asthma, oder Asthma bronchiale, wie die korrekte wissenschaftliche Bezeichnung lautet, ist eine chronische Entzündung der Atemwege, meist in Folge einer Allergie oder verursacht durch den Kontakt mit schädlichen Umweltstoffen. Betroffene kämpfen mit anfallartiger Atemnot, da sich die Atemwege verengen und die Luft nicht mehr entweichen kann. Die Bronchialmuskulatur verkrampft sich und die Sauerstoffzufuhr wird erschwert. Die Krankheit bricht meist bereits im Kindesalter aus, etwa 10 Prozent aller Deutschen sind von ihr betroffen. Neben genetischen Faktoren spielt bei der Entwicklung von Asthma vor allem die Umwelt eine Rolle.

Die Allergene in der Luft, zum Beispiel Pollen, aber auch chemische Duftstoffe, werden eingeatmet und führen in der Lunge zu einer vermehrten Schleimbildung und einer entzündlichen Veränderung, in deren Folge sich die Lunge nicht mehr selbst reinigen kann. Akute Asthmaanfälle mit Atemnot sind die Folge. Bei Kindern äußert sich das Asthma oft lange Zeit nur durch anhaltenden Husten, für den zunächst keine Ursache gefunden wird. Dabei besteht die Gefahr eines chronischen Asthmas. Asthma tritt in verschiedenen Schweregraden auf. Jedes Jahr sterben etwa 5000 Bundesbürger an akuten Asthmaanfällen.

Zur Therapie des Asthmas verschreibt der Arzt Ihnen oft einen Inhalator mit entzündungshemmenden oder/und bronchienerweiternden Inhaltsstoffen. Damit diese Wirkstoffe auch am Wirkort ankommen, ist eine korrekte Inhalationstechnik absolut notwendig. Es gibt sehr viele verschiedene Inhalationstypen, manche lösen mit Druckgas aus, andere sind an Ihren Atemzug gekoppelt. 

Wir zeigen Ihnen den korrekten Umgang und die richtige Inhalationstechnik mit Ihrem Inhalator.
Seit Juni 2022 haben Sie auch die Möglichkeit diese pharmazeutische Dienstleistung bei uns in Anspruch zu nehmen, Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten, wenn Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen: 

Anspruchsberechtigt sind alle Versicherten ab einem Alter von sechs Jahren mit einer Neuverordnung eines Inhalators. Inhalator -Wechsel oder die während der vergangenen zwölf Monate laut Selbstauskunft keine Einweisung mit praktischer Übung für ihr aktuelles Inhalationssystem in einer Arztpraxis oder Apotheke erhalten haben und nicht in das Disease-Management-Programm (DMP) Asthma oder COPD eingeschrieben sind. 

Damit hat jeder Patient mindestens einmal im Jahr Anspruch auf diese pharmazeutische Dienstleistung. Welche Indikation vorliegt, ist unerheblich, solange der Patient ein Inhalativum benötigt.

Wenn Sie diese pharmazeutische Dienstleitung in Anspruch nehmen möchten, melden Sie sich bei uns und vereinbaren Sie gerne einen Termin. 
 

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Erklärung zum Datenschutz

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

* Pflichtangabe

Weitere Themen